Heimatverein Zehlendorf e.V. (1886)

Willkommen Museum Publikationen Veranstaltungen Archiv Über uns


Geschäftsstelle,
Museum und Archiv
Clayallee 355
Historischer Winkel
14169 Berlin

fon: (030) 802 24 41

E-mail senden >

Öffnungszeiten:
Mo und Do: 10 – 18 Uhr
Di und Fr:    10 – 14 Uhr

jeweils am 1. Sonntag im Monat: 11 – 15 Uhr
und nach Vereinbarung

An Feiertagen ist das
Museum geschlossen.
 
Der Eintritt ist frei!

Aus dem Vereinsleben
Der Heimatverein Zehlendorf, Nachfolger des Ortsvereins von 1886, ist Träger des Heimatmuseums im alten Schulhaus von 1828. Zusammen mit der Alten Dorfkirche von 1768 und der Friedenseiche 1871 bildet es den Historischen Winkel im Zentrum Zehlendorfs.

Sonderausstellung über das kulturelle Leben in den 1920er-Jahren bis März 2020
Bis zum 13. März ist die Sonderausstellung "Zehlendorfer Künstler in den Zwanzigern – Die Weimarer Kultur in der Peripherie" im Heimatmuseum zu sehen.
Am Mittwoch, 26. Februar,, um 19.15 Uhr hält Dr. Lore Gewehr in der Alten Dorfkirche einen Vortrag über Felix Nussbaum, ein Maler der "verschollenen Generation".
Hilke Dethlefs und Ursula Temps stellen am 10. März um 19 Uhr im Heimatmuseum Bertolt Brecht vor. Thema des Abends: "Die Musen küssten nicht nur seine Stirn. Bertolt Brecht und seine Frauen." Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.                                                                        Mehr >
 

Zehlendorf Jahrbuch 2020 weiterhin erhältlich
Das Zehlendorf Jahrbuch 2020 ist weiterhin im Heimatmuseum erhältlich. Wer sich für Außergewöhnliches und Überliefertes von Menschen, Landschaften und Bauwerken aus dem Grünen Bezirk interessiert, findet da eine wahre Fundgrube. Der 24. Jahrgang des Zehlendorf Jahrbuchs kostet 3,50 Euro und ist zu den Öffnungszeiten im Heimatmuseum erhältlich.                                                                                                                Mehr >  

Neues von vorgestern                                                                                               weitere Meldungen >
Vor 100 Jahren: Ab 1. Oktober 1920 zählten die Zehlendorfer nach 48 Jahren Selbstständigkeit als Landgemeinde zur neu gegründeten Reichshauptstadt Berlin. Nach Ausscheiden aus dem Verband des Kreises Teltow erhielt Zehlendorf den Status eines Verwaltungsbezirks. In ihm waren die Gemeinden Zehlendorf, Nikolassee, Wannsee und die Gutsbezirke Dahlem, Klein-Glienicke, Pfaueninsel, Potsdamer Forst nördlicher Teil bis zum Griebnitzsee und Kohlhasenbrück vereint. Die Einwohnerzahl betrug 33.043.
 
info@heimatmuseum-zehlendorf.de LINKS    IMPRESSUM